Geschichtlicher Rückblick

Im September 2005 öffnete die Schulkindbetreuung St. Magnus ihre Pforten. Zum 01.01.2016 wurde die Schulkindbetreuung ein eigenständiger Kinderhort.

 

Seit September 2014 besteht das "Marktoberdorfer Kombimodell". In Kooperation mit der Adalbert-Stifter Grundschule arbeiten Lehrer und Erzieher dieses Modells in Unterrichtseinheiten zusammen, welches differenziertes Arbeiten in Kleingruppen ermöglicht.

Die Freizeit- und Mittagsgestaltung oliegt hierbei jedoch dem Erzieher. 

 

"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

Franz Kafka

 

Bislang befanden sich die Räumlichkeiten des Horts im "Bunten Haus". Im März 2017 haben wir unseren Weg in das Untergeschoss der Adalbert-Stifter-Grundschule gefunden und die neuen, gemütlich eingerichteten Räume bezogen.